check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Immer samstags

14 -17 Uhr kostenloses Mitmachangebot
in einer Museumswerkstatt

Bei Facebook das aktuelle Angebot ansehen

Fachwerkhäuser und rechts gelbe Forsythien.

Immer sonntags

13 -17 Uhr kostenloses Mitmachangebot
in einer Museumswerkstatt

14 Uhr kostenlose Führung mit FM-Anlage

Bei Facebook das aktuelle Angebot ansehen

3 Personen arbeiten an einem Werktisch

September

Sonntag, 4.9.

Im Staat aus Wachs und Honig
ab 10 Uhr
Imkerei
 

Mit dem Skizzenblock im Museum - Workshop für alle
12 -14 Uhr oder 14:30 -16:30 Uhr
Treffpunkt B

Wunderschöne Landschaft, pittoreske Fachwerkgebäude und viele andere Bildmotive bietet das Freilichtmuseum. Mit Begleitung suchen und zeichnen Sie im Freien die schönsten Gebäude und Plätze im Museum. Das Zeichenmaterial wird gestellt.

Ein Imker hebt eine Bienenwabe hoch

Dienstag, 6.9.

Kaffeekränzchen - Das achte Metall
15 -16:30 Uhr
Zinkwalzwerk

Woraus waren Mülleimer, Gießkannen und Badewannen bevor es Kunststoffe gab? Zink! In der Führung durch das Zinkwalzwerk Hoesch erfahren Sie Interessantes über dieses begehrte Metall. Beim gemeinsamen Kaffeetrinken ist Gelegenheit, um ins Gespräch zu kommen. Mit FM-Anlage, bitte anmelden.

Ein Ziegelwand mit einen Rundbogenfenster. Über dem Fenster steht Hoesch.

Mittwoch, 7.9. + Dienstag, 8.9.

Papiermaschine in Betrieb 

So wird Papier von der Maschine produziert.

 

 

Eine Frau und ein Mann arbeiten an einer Maschine zur Papierherstellung.

Freitag, 9.9.

Kurzführungen - Energiepfad
12:30, 13:30, 14:30 und 15:30 Uhr
Deutsches Schmiedemuseum

In 30 Minuten gibt viel Wissenswertes über Energieformen.

Ein Fachwerkhaus

Samstag, 17.9.

Schön und giftig: Giftpflanzen
11–13 Uhr
Eingangskasse

Naturkundliche Führung

 

 

NEUES UND KOSTENLOSES ANGEBOT:
ENGLISCHE FÜHRUNG FÜR GEFLÜCHTETE 

14 bis 15 Uhr
Treffpunkt A

wir laden Geflüchtete ein, mit uns gemeinsam die Welt des westfälischen Handwerks zu erkunden. Wozu brauchte man zum Herstellen von Seilen einen „Schlitten“? Wer bekam fürs „Blaumachen“ Geld? Entdecken Sie darüber hinaus Wissenswertes rund um die Herstellung von Zigarren, Bohnenkaffee und frischem Brot.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Wir freuen uns, Sie hier im LWL-Freilichtmuseum begrüßen zu dürfen!

A NEW AND FREE TOUR OFFER IN ENGLISH EXCLUSIVELY FOR REFUGEES 

2 p.m. to 3 p.m.
Meeting point A

we invite refugees to explore the world of Westphalian craftsmanship. Why did you need a "sled" to make rope? Who made money by "skipping work" and what did that have to do with the colour blue? You can also discover interesting facts about the production of cigars, coffee beans and fresh bread.

All interested are cordially invited. We’re looking forward to having you here at Freilichtmuseum Hagen!

Weißblühender Fingerhut vor einem Tongefäß

Sonntag, 18.9.

Papiertag - Do it yourself
12 -17 Uhr

Kinder und Erwachsene tauchen ein in die sinnliche bis kreative, informative bis unterhaltsame Welt des Alltagsmaterials Papier. Zahlreiche Workshops und Mitmachangebote laden zum Selbermachen ein: Vom Papierschöpfen über das Falten von Briefumschlägen bis zu Experimenten im Papier-Forscherlabor. Dazu Vorführungen an der historischen Papiermaschine. Der Papiertag ist eine Kooperation mit Kabel Premium Pulp & Paper GmbH, Hagen.
 

Feuer, Formen und Metall
11 -16 Uhr
Gelbgießerei

Aus Sand hergestellte Formen werden mit flüssigem Metall ausgegossen. In Zusammenarbeit mit den Metallgießern aus Iserlohn.
 

Energiepfad
14 Uhr
Deutsches Schmiedemuseum

Sonntagsführung mit Gebärdendolmetscherin, mit FM-Anlage.

Verschiedene Papierbögen liegen auf einem tisch

Sonntag, 25.9.

Treckertreffen

Treckerfreunde kommen voll auf ihre Kosten, wenn die liebevoll restaurierten Veteranen der Scholle durch das Museum knattern.

Eine Reihe historischer Trecker vor einem Fachwerkhaus

Sonntag, 25.9.

Kleckswerkstatt
13–17 Uhr
Haus Haspe

Gelb und Blau gibt? In der Kleckswerkstatt können Kinder aus vier Grundfarben alle Farben des Regenbogens mischen und daraus lustige Klecksbilder gestalten.
Für Kinder ab 4 Jahren mit ihrer erwachsenen Begleitung.
 

Tastführung - Feuer, Wasser, Hammerschlag
12 -13 Uhr
Treffpunkt D

Was macht Eisen zu Stahl? Warum lässt sich Kupfer kalt verformen? Diese Fragen beantworten wir in der Tastführung für blinde und sehbehinderte Menschen mit Begleitung. Werkstätten wie die Kuhschellenschmiede und die Messingstampfe werden mit allen Sinnen begreifbar. Mit FM-Anlage.

ein Schmetteling aus bunten Klecksen