check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

*** Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit ***

LWL-Freilichtmuseum Hagen

Ein Tag voller Erlebnisse und Entdeckungen – 200 Jahre Handwerks- und Technikgeschichte aus Westfalen und Lippe

Der Duft von frisch gebackenem Brot und geröstetem Kaffee, lodernde Schmiedefeuer, die Stille des Waldes und das Plätschern des Mäckinger Baches – ab und zu unterbrochen von schlagenden Hämmern. Entdecken Sie das abwechslungsreiche Freilichtmuseum und verbringen Sie bei uns einen Tag, an dem Sie den Genuss in der Natur mit unterhaltsamem Wissensgewinn verbinden!

Ein Schmied mit Ohrenschutz führt einer Besuchergruppe mit Hammer und Zange auf einem Amboss sein Handwerk vor

Handwerk und Technik erleben

Schmieden, setzen, drucken, pressen …
Lernen Sie alte Handwerkstechniken neu kennen.

Zu den Werkstätten

Ein Bäcker wiegt Teig für Rosinenstuten auf einer altmodischen Waage ab

Handgemachtes für Zuhause

Unsere Museumsläden bieten eine große Auswahl an Produkten, von handgerollten Zigarren bis zum frisch gebackenen Brot.

Zu den Museumsläden

Mehrere Kinder sind zu Besuch im Museum und schauen frontal in eine Kamera

Mehr als Topfschlagen und Blindekuh

Für Geburtstagskinder und ihre Gäste bieten wir ein besonderes Programm.

Zum Geburtstagsprogramm

Historische Fachwerkhäuser umgeben von Bäumen

Landschaft mit Fachwerk

Mit seinen Fachwerkgebäuden, viel Natur und schönen Spazierwegen bietet das Freilichtmuseum ideale Voraussetzungen für einen gelungenen Tag.

Mehr zu Natur und Landschaft

Ein Foto aus den 70er Jahre. Eine Frau betrachtet eine Maschine in einer Werkstatt.

Per Foto zurück in die 1970er-Jahre

1973 wurde das Hagener Freilichtmuseum offiziell eröffnet

Zu diesem Jubiläum starten das Freilichtmuseum und der Hagener Heimatbund eine gemeinsame Fotosuche. Seit der Eröffnung haben Millionen von Besucher:innen die Werkstätten und Betriebe besucht und Fotos davon gemacht. Deshalb hoffen wir auf viele Schnappschüsse aus den 1970er-Jahren, die im Museum aufgenommen wurden und auch Menschen zeigen. Der Heimatbund sucht Fotos aus Hagener Handwerksbetrieben der 70er. Die besten Fotografien werden wir 2023 in einer Ausstellung präsentieren.

Haben Sie entsprechende 70er Jahre-Museumsfotos? Wir freuen wir uns, wenn Sie diese an Anke Hufschmidt mailen: anke.hufschmidt@lwl.org, Tel. 02331 7807-111

Und die Fotos aus Hagener Handwerksbetrieben senden Sie an Ekkehard Müller-Kissing HagenerHeimatbund@t-online.de, Tel.: 02331 881144

Wir hoffen auf Ihre Unterstützung!

Bitte erzählen Sie uns auch Ihre Geschichte zu den Bildern. Einsendeschluss ist der 8. Dezember 2022. Bitte reichen Sie nur Fotos ein, deren Bildrechte Sie haben und die abgebildeten Personen einverstanden sind, dass die Fotos öffentlich gezeigt werden.

Das sagen unsere Handwerkerinnen und Handwerker:

Öffnungszeiten

Saison 01.04. - 31.10.

Dienstag bis Samstag:
9:00 - 17:30 Uhr

Sonntag:
9:00 - 18:00 Uhr

Montag:
geschlossen

Feiertage (auch am Montag):
9:00 - 17:30 Uhr

Letzter Einlass ins Museum:
17:00 Uhr

 

Eintrittspreise

Kinder, Jugendliche (bis einschließlich 17 Jahre),

frei

Erwachsene
8 €

Gruppen ab 16 Personen (Erwachsene)
6,50 €

Ermäßigungsberechtigte*
4 €

mit LWL-Museumscard**
frei

1.4., 6.5., 2.9., 7.10.2022
frei


* Bezieherinnen und Bezieher von laufenden Leistungen nach den Sozialgesetzbüchern II und XII, Studierende bis zum 30. Lebensjahr, Auszubildende, Freiwilligendienstleistende, Menschen mit Behinderung (ab GdB 50). Bitte legen Sie einen entsprechenden Nachweis vor.

** Um mehr zur LWL-Museumscard zur erfahren, klicken Sie hier.

Anfahrt Auto

Über B 54 nach Süden, Abzweig Eilpe, auf L 528 bis Mäckingerbach.

A 45: Autobahnabfahrt Hagen-Süd (Nr. 12), Wegweisern „Freilichtmuseum“,
innerstädtisch dem Museumssignet folgen.

Zieleingabe in das Navigationssystem: Selbecker Str. 200, 58091 Hagen

Anfahrt Bus & Bahn

Mit der Deutschen Bahn bis Hagen Hauptbahnhof.

Ab Hauptbahnhof mit Bus-Linie 512 Richtung Hagen Selbecke bis Haltestelle "Freilichtmuseum"
oder mit Regionalbus 84 Richtung Kierspe/Feuerwehrgerätehaus bis Haltestelle "Freilichtmuseum".

Freilichtmuseum digital

Unser TippTastführung

Handwerk und Technik begreifen

Die Führung legt einen besonderen Schwerpunkt auf die taktile Vermittlung von Materialart und Oberflächen und unterstützt andere Sinnenwahrnehmungen wie Riechen und Schmecken.

Erfahren Sie mehr zu unseren Rundgängen und Führungen

Ein Kind vermahlt Getreidekörner mit einem Stein auf einem alten Mahlstein