check-circle Created with Sketch.
See mit Wald und Fachhwerkhäusern im Hintergrund

Ein Tag in der Natur

Viele kommen wegen der schönen Landschaft und der wunderbaren Ausblicke, die sich an vielen Stellen auf die umgebenden Wälder, die Teiche und Wasserläufe eröffnen. Das ist zu jeder Jahreszeit reizvoll. Denn es sind vor allem Laubbäume zu sehen, die ihre Farben im Lauf des Jahres wechseln. An den schönsten Orten des Museums gibt es Sitzmöglichkeiten, von denen aus man die Idylle in vollen Zügen genießen kann.

Morgens

Gut Holz: Das kostenlose Faltblatt „Wald und Mensch“ zeigt die Beziehung der Menschen zum Wald auf. So finden Sie verschiedene Stationen im Gelände, die beispielsweise über die Entwicklung der Berufe informieren, die im Wald mit Holz zu tun haben.

Großeltern mit zwei Enkelinnen gehen über das sommerliche Museumsgelände

Mittags

Tunnelblick: Mittags geht es in den Weidentunnel, der von Schülerinnnen und Schülern angelegt wurde. Er bietet vor allem Kindern eine schöne Naturerfahrung und liegt an unserem „Eisernen Weg“, der an vier Schmieden und einem Betriebsteich entlang führt.

Spazierweg an den Kleinschmieden

Nachmittags

Ein Blick ins Tal: Neben dem Brauhaus liegt eine Terrasse, die einen der schönsten Blicke auf das Mäckingerbachtal eröffnet. Nehmen Sie sich eine kleine Erfrischung aus dem Brauhaus mit und genießen Sie den spektakulären Blick ins Tal.

Zwei Damen sitzen an einem Tisch neben dem Brauhaus